Bettina Stefanini

Donnerstag, 27. August 2020, 19 Uhr
In der Coalmine Winterthur, Eintritt: CHF 10.– / Mitglieder freier Eintritt

Vor gut zwei Jahren übernahm sie nach einem langen Rechtsstreit das Erbe ihres Vaters: Eine Sammlung mit 100’000 Kunstgegenständen und über 2300 Wohnungen sowie Gewerberäumen mehrheitlich in Winterthur. Wie ist das alles zu bewältigen, was wird daraus und was bedeutet die Zukunft der Stefanini-Stiftung für die Stadt Winterthur?

Moderation: Christian Huggenberg