Chantal Galladé

Donnerstag, 28. Februar 2019, 19 Uhr
In der Coalmine Winterthur, Eintritt: CHF 10.– / Mitglieder freier Eintritt

Sie war während 15 Jahren als SP-Nationalrätin in Bern und wurde zur landesweit bekannten Politikerin. Jetzt ist Chantal Galladé, die Schwester von Stadtrat Nicolas Galladé, Präsidentin der Kreisschulpflege Stadt-Töss. Wir diskutieren mit ihr über ihre Zeit in der nationalen Politik und über die aktuellen Brennpunkte der Winterthurer Schulen.

Moderation: Michael Zollinger

Nadine Wietlisbach

Donnerstag, 28. März 2019, 19 Uhr
In der Coalmine Winterthur, Eintritt: CHF 10.– / Mitglieder freier Eintritt

«Was passiert mit Bildern, wenn sie auf einem Social Media Kanal herumgeistern?» Die gesellschaftliche Rolle der Fotografie ist das zentrale Thema von Nadine Wietlisbach. Sie leitet seit Anfang 2018 das Fotomuseum Winterthur, das sie zu einem Anziehungspunkt auch für Junge machen will. Wie genau, das erzählt sie bei uns.

Moderation: Deborah Stoffel

Dominic Deville

Donnerstag, 25. April 2019, 19 Uhr
In der Coalmine Winterthur, Eintritt: CHF 10.– / Mitglieder freier Eintritt

Er war Punkmusiker und Kindergärtner und zieht heute als Komiker durch die Lande. Unverschämt und schlagfertig wickelt Dominic Deville sein Publikum mit originell dahingerotzten Boshaftigkeiten um den Finger. Seit 2016 moderiert und talkt der 43-Jährige auf SRF in seiner eigenen Late-Night-Show «Deville». Bei uns wird er selbst zum Talkgast. 

Moderation: Michael Zollinger

Fritz Schuppisser

Donnerstag, 23. Mai 2019, 19 Uhr
In der Coalmine Winterthur, Eintritt: CHF 10.– / Mitglieder freier Eintritt

Er ist unermüdlich, immer mit viel Herz und Leidenschaft unterwegs. Jetzt wird er siebzig. Zeit für eine Momentaufnahme mit Fritz Schuppisser, der auf ein bewegtes Leben zurückblickt: Solarpionier, Unternehmer und Mentor für viele. 1984 hat er seine Firma (heute Soltop) gegründet, mit einem Velo, einem selbstgeschweissten Anhänger und 5000 Franken Schulden.

Moderation: Christian Huggenberg

Margrit Stamm

Donnerstag, 27. Juni 2019, 19 Uhr
In der Coalmine Winterthur, Eintritt: CHF 10.– / Mitglieder freier Eintritt

In der Debatte um Familienmodelle redet Margrit Stamm Türstehermüttern ins Gewissen oder verteidigt die unsichtbare Leistung berufstätiger Männer. Die 68-Jährige, die früh Kinder hatte und mit 35 Jahren ein Studium begann, ist eine der angesehensten Erziehungswissenschaftlerinnen des Landes, antiideologisch und erfrischend prononciert.

Moderation: Deborah Stoffel